Auch die Fachtagung Digitalisierung und Bildung 2020 hat sich den aktuellen Gegebenheiten angepasst und fand zum ersten Mal online statt. Konkrete Beispiele aus vier Kantonen im Umgang mit der digitalen Transformation in der Bildung sowie Informationen zum Stand der Dinge bei Edulog standen im Zentrum der Veranstaltung. Mit den Aufzeichnungen der Referate, die dazugehörigen Präsentationen oder den weiterführenden Informationen können Sie sich (nochmals) dem Thema «Herbst 2020 – was kommt jetzt?» widmen.

ähnliche Beiträge

25.1.2021

Vorbereitende Arbeiten, Vertragsunterzeichnung, technische Integration: Innerhalb von drei Monaten trat der Jura Edulog als Identitätsanbieter bei. Ein Interview mit Martial Courtet, Regierungsrat des Kantons Jura, und Cyril Jeanbourquin, Verantwortlicher digitale Bildung.

27.4.2020

Philipp Zimmer ist Schulleiter der Volksschule Wigoltingen. In den Social Media äussert er sich regelmässig zu Fragen der Schulentwicklung im Rahmen der Digitalität. Wie hat er den plötzlichen Wechsel auf Fernunterricht in seiner Schule erlebt? Wo stehen er und seine Schulhausteams auf der plötzlich beschleunigten Lernreise? Er nimmt Stellung und wagt einen Ausblick.

7.1.2021

Um den sicheren Umgang mit persönlichen Daten bereits ab dem Kindergartenalter altersgerecht aufzubauen, entwickelte die PH Zürich gemeinsam mit der Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich das Lehrmittel «Geheimnisse sind erlaubt». Das Lehrmittel liegt nun kostenlos auch in Italienisch und Französisch vor.

16.12.2020

Die Jugendlichen in der Schweiz nutzen das Handy länger als vor zwei Jahren, wie die JAMES-Studie 2020 zeigt. Das Handy wird am häufigsten zum Chatten, Surfen oder für Soziale Netzwerke genutzt. Problematisch ist, dass online immer mehr Jugendliche sexuell belästigt werden.